Abwasserpumpwerk | Celerina | 2016

Der neue Standort des Abwasserpumpwerks der Gemeinde Celerina wurde aufgrund der technischen und betrieblichen Aspekte effizient direkt am Fluss des Inns gewählt. Das neue Pumphaus befindet sich im Grünen etwas ausserhalb des Dorfes und ist somit eine Herausforderung gestalterisch dieses in die liebliche Landschaft einzupassen. Die architektonische Leitidee ist ein Findling, gestrandet am Flussbett des Inns. Für die Umsetzung dieser Idee wurden die Aussenwände aus Stampfbeton ausgeführt. Der Stampfbeton wurde vor Ort mit dem Aushubmaterial gemischt und Schicht für Schicht in die Wandschalung eingebracht. Die Schichten, welche sich in der Fassade abzeichnen, entsprechen den Einbauetappen.